Clubausflug Fiesch 2010
Geschrieben von Gieri Murk am 8. Juli 2010

Der diesjährige Clubausflug führte uns ins Streckenflug-Eldorado nach Fiesch. Das Wetter spielte mit und so waren die Flüge natürlich etwas mehr vom sportlichen Ehrgeiz geprägt als auch schon.


Nach wochenlangem unbeständigem Aprilwetter im Juni endlich der langersehnte Sonnenschein.
So wie die Wetterlage aussieht, erwartet uns ein vielversprechender Clubausflug ins Streckenflug-Eldorado Fiesch.

Nachdem uns Martin Scheel am Donnerstagabend einen sehr interessanten Vortrag über das Streckenfliegen, die Gegebenheiten in Fiesch und dazu noch einige Tipps gegeben hat, geht es am Freitagmorgen früh los. Das Wetter passt und die Laune der Teilnehmer ist - wie könnte es auch anders sein - heiter und beschwingt. Unterwegs wird das von Martin Scheel Gehörte am Gelände analysiert, die rettenden Rinnen ausgemacht und die Route verinnerlicht. Der Plan wäre, am Sonntag nach Hause zu fliegen. Wird es wohl klappen?

In Fiesch empfängt uns Markus (Alf), der am Vorabend angereist ist. Da wir nicht viel Zeit verlieren möchten, fahren wir gleich mit der Seilbahn zum Startplatz Kühboden hoch. Bei Kaffee und Gipfeli wird der weitere Plan des Tages besprochen und danach geht es endlich an den Startplatz. Der Wind passt perfekt und die Aussicht ist gigantisch. Alle mit Rang und Namen sind hier versammelt: Studer, Koster, Haari, Monse und viele mehr. Viele der top Cracks drehen schon in der Morgenthermik. Die Vorfreude auf den Ausblick über den Aletschgletscher wird immer grösser. Ans „Absaufen" muss bei diesen Bedingungen niemand mehr denken. Perfekt! Was will man noch mehr? Die vol liber-Clubflieger dürfen sich freuen!

Alle sind kurz darauf in der Luft. Der Pulk am Startplatz ist gewöhnungsbedürftig. Konzentration ist angesagt. Doch diese wird schnell belohnt und der Ausblick auf den Aletschgletscher entschädigt alles. Dem Streckenfliegen steht nun nichts mehr im Wege. Los geht's: Bellwald, Siedelhorn, Bellwald, Kühboden, Visp usw. Immer wieder begegnet man einem vertrauten Schirm und über Funk erhält man Situations- und Lagemeldungen. Es wird geflogen was das Zeug hält!

Am Abend im Hotel Kristall treffen noch die übrigen Clubteilnehmer ein. Beim wohlverdienten Bier wird vom Tag berichtet. Die Flüge werden ausgewertet und der Tagessieger steht fest. 100 km werden geflogen! Was für ein Tag! Was wird uns der morgige Tag wohl bringen?

Samstagmorgen: Wetter perfekt! Martin Scheel meldet uns von Chur aus die aktuellen Wetterdaten: leichter Nordwestwind, hohe Basis im Verlauf des Tages, Grimsel eher früher aktiv als am Vortag. Also nichts wie ab in die Luft! Heute sind etliche Piloten mehr vor Ort als gestern. Ich denke, die haben unsere Flüge im OLC studiert und eifern uns nach :-)

Der Plan sieht ähnlich aus wie gestern, doch der Ehrgeiz, die Hundertermarke zu knacken ist bei einigen Mitgliedern grösser geworden. Egal! Hauptsache Fliegen! Heute herrscht reger Flugbetrieb. Überall, aus allen möglichen Rinnen und Löchern tauchen Deltas und Gleitschirme auf. Ein weiterer herrlicher Tag mit super Flugbedingungen geht zu Ende. Die Hundertermarke wird heute von vielen geknackt und die Erlebnisse sind für alle einmalig. Ob kurz oder lang – alle sind glücklich am Boden.

Im Fieschertal geniessen wir den Clubabend mit Grilliertem sowie Bier, Wein und u.v.m. Die Stimmung könnte nicht besser sein - auch wenn unser „Grilleur" die Hygienemassnahmen nicht so ernst nimmt. Sandra Monse, Nadia Christen und Alex Graf haben sich auch zu uns gesellt. Was für eine Ehre für den Club! Übrigens nehmen wir jederzeit neue Mitglieder auf ;-)

Wird der Wind morgen passen, um Richtung Chur zu fliegen? Martin Scheel meldet uns zuverlässig die Wetterdaten von Fiesch. Die Bedingungen sind leider nicht optimal für einen Rückflug. Nichtsdestotrotz sind einige Mitglieder (inkl. Presi) motiviert es zu versuchen.

Sonntagmorgen: Das Wetter hält - die Frisur auch. Alle sind nervös am Start. Man verabschiedet sich schon untereinander. Wer wird es über die Pässe schaffen? Sie erfahren es sofort!

Das Käse und Schinken lose Cordon bleu schmeckt in Ulrichen nicht so gut wie erwartet.. Es ist zwei Uhr mittags. Alle am Tisch. Der Grimselwind bläst - die Frisur hält nicht mehr ;-)

So geht unser Clubausflug zu Ende. Fiesch zeigte sich uns von der besten Seite und jeder kann mit vielen Eindrücken, neuen Erfahrungen und evtl. auch mit neu gewonnenen Freundschaften nach Hause fahren.

Mir hat's gefallen und mit euch allen gerne wieder ;-)

Gruss euer Presi
Gieri

 

Weitere Fotos gibts in der Gallerie


[zurück]
Shoutbox

Thomas Jeltsch
26. Feb 17:22   Sicherheitstraining am Sa. 28.2.2015, Turnhalle Tuma Platta, Domat/Ems. Eingang an der Nordseite (Schwimmbad Seite). Ab 14:00 Schirm packen unter Anleitung, ab 17:00 für Selfies. Gruss Thomas

Fredi Bach
15. Feb 15:56   Wer sich schon mal auf die neue XC Saison vorbereiten will: http://xcomp.org/xcroutes/

Samuel Patzen
24. Jan 19:45   Test

Davide Cattaneo
27. Mrz 18:07   Mora 28.03.2014 Fanas??wer chunt mit?Dave 0792070106

Ältere Einträge


Zufallsbild